Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr 2018

Heute ist es an der Zeit inne zu halten und DANKE zu sagen,

 

DANKE all denjenigen, die meine Netzwerkpartner und mich im abgelaufenen Jahr ermutigt und unterstützt haben - sei es durch Worte, Empfehlungen, Zusammenarbeit im Projekt, als Teilnehmer in Seminaren oder einfach nur durch die Bereitschaft, uns zu empfangen oder sich mit uns verbal oder digital auseinander zu setzen.

 

Meinen Kunden und Geschäftspartnern, meinen Netzwerkskollegen von bankingTeam® sowie allen meinen Dienstleistern und Unterstützer wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest, zwischen den Jahren die notwendige Ruhe und Gelassenheit für Körper und Geist, die es braucht, um Kraft zu tanken und den anstehenden Aufgaben voll Freude entgegen sehen zu können - und natürlich einen guten Start in ein rund herum erfolgreiches Jahr 2018.



Jürgen Alef seit 01.09.2017 Partner von bankingTeam®

Ich freue mich sehr, Jürgen Alef als Partner in unserem Beraternetzwerk begrüßen zu können. Mit ihm ergänzen wir das Kompetenzprofil unseres Netzwerks um systemische und persönliche Entwicklungsfelder rund um das Thema Erfolgsfaktor Mensch.

 

Herr Alef ist kompetenter Praktiker und seit vielen Jahren als gefragter Berater bei Regionalbanken und mittelständischen Unternehmen tätig.  Sein besonderes Augenmerk gilt den Zukunftsthemen im Bereich Personal. Aber auch als Unterstützer  zur Erfüllung der normativen Anforderungen und als  Sourcingpartner für professionelle Personalentwicklung steht er zur Verfügung.


CSR-Berichtspflicht (Nachhaltigkeitsreporting) und Nachhaltigkeit 2017

Laut Schätzungen sind aktuell rund 50 Genossenschaftsbanken und rund 200 Sparkassen mit mehr als 500 Mitarbeitern (Basisjahre 2015 + 2016) betroffen. Die Zahl der betroffenen Banken wird aufgrund von Fusionen rasch zunehmen. Banken, die aufgrund Fusion in den Jahren 2016 oder 2017 die Zahl von 500 Mitarbeitern erreicht oder überschritten haben, werden sofort berichtspflichtig. Die Termine, bis umgesetzt sein muss, rücken näher. Die Zeit drängt ...

 

Aber nicht nur aufgrund der normativen Anforderungen ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig. Genossenschaftsbanken und Sparkassen mit deutlich weniger als 500 Mitarbeiter sollten sich intensiv damit beschäftigen - denn ihre KUNDEN erwarten es.  Banken mit Ausrichtung auf Nachhaltigkeit und nachhaltige Geldanlagen sind in den letzten Jahren nachweislich starke Wachstumsfelder.



OMNIKANAL - wer nach außen erfolgreich sein will, muss nach innen anfangen

Die meisten Genossenschaftsbanken und Sparkassen sind heute Multikanalbanken. ABER - wie gleichberechtigt werden heute die verschiedenen Kanäle „bespielt“?  Omnikanal ist mehr!

Vertrieb, Produktion und Steuerung, das „Dreigestirn" der gemeinsamen Verantwortung für Leistung, Qualität und Erfolg wird nur gemeinsam und vernetzt die Zukunft gestalten können.

Leider wird allerdings das Thema Omnikanal viel zu oft als ein ausschließliches Thema des Vertriebs und der Beziehung zwischen Bank und Kunde gesehen.

Aus den Diskussionen mit unseren Kunden lassen sich folgende drei Thesen ableiten:

 

 

 

Lesen Sie hier weiter:

Download
Omnikanal - von innen nach außen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 915.4 KB


Heute den Erfolg von Morgen gestalten – mit bankingTeam auch 2020ff eine Nasenlänge voraus

Lassen Sie uns gemeinsam schauen, wie Sie den personellen und finanziellen Freiraum für notwendige Innovationen und Investitionen erreichen können!


Fusion JA - aber wenn, dann richtig

Transparenz im IST sichtbar machen, Klarheit und Einigkeit im Zielbild schaffen,                     Organisation und Kultur effizient zusammenbringen

 

Es gibt viele Gründe, warum aktuell eine Vielzahl von Genossenschaftsbanken fusionieren. Zumeist ist es jedoch die Erkenntnis, dass durch Bündelung der regionalen Kräfte und die neue Größenordnung die Chancen und Möglichkeiten zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen aus Regulatorik, Preiskampf und Kostendruck deutlich größer sind.

 

Dies setzt jedoch voraus, dass ...

  • ... alle Beteiligte von den Vorteilen des Zusammenschlusses sachlich, persönlich und emotional    überzeugt sind
  •  ... die jeweiligen Stärken der Fusionspartner umfassend in das neue Haus eingebracht werden
  •  ... die Chancen zur Optimierung und Neuausrichtung in der neuen Bank konsequent genutzt werden
  •  ... die Veränderungsthemen in gemeinsamen Projektteams bearbeitet werden, um zu gemeinsamen Lösungen mit hoher Akzeptanz zu gelangen
  •  ... alle Schritte und Maßnahmen über ein transparentes Projetmanagement zeitlich und inhaltlich gesteuert und umgesetzt werden.

Mit 7 Fusionen als Bankführungskraft und rund 30 begleiteten Fusionen als Berater ist die Initiierung und Begleitung von Fusionen eine meiner Kernexpertisen.

 

In einer Zusammenarbeit stehe ich für ...:

  • ... eine objektive, neutrale, impulsgebende und lösungoffene Begleitung
  • ... die schnelle und pragmatische Klarheit über Handlungsfelder
  • ... die objektive Betrachtung und neutrale Bewertung der Ausgangslage der beteiligten Banken
  • ... eine effiziente Projektplanung mit Konzentration der Maßnahmen auf die für den Erfolg wesentlichen Bereiche
  • ... Transparenz und Sicherheit während der Umsetzung durch projektverantwortliche Steuerung und Qualitätssicherung
  • ... Reduzierung des Arbeitsaufwands für die Neugestaltung durch Beispiele, Muster, Vorlagen und Übernahme von Arbeitsaufträgen

Im Netzwerk bankingTeam stehen darüber hinaus Fachspezialisten zur Verfügung, welche die fachliche Neuausrichtung der fusionierten Bank und den kulturellen Change bis hin zu personellen Maßnahmen professionell begleiten.


Aktuelle Schlagzeile

04.07.2017

Wir haben unser Leistungs- und Kompetenzprofil durch eine neue Netzwerkpartnerschaft deutlich erweitert  

 

Das "jüngste Kind" in der Netzwerkpartnerschaft bankingTeam ist die Firma - K.E.R.N - die Nachfolgespezialisten.

 

 

Ich bin stolz darauf, dass wir dieses mit "Best of Consulting 2016 - Mittelstand" prämierte Unternehmen als Mitstreiter gewinnen konnten. 

 

Gemeinsam mit der Fa. Kern biete ich Genosssenschaftsbanken, Sparkassen und  sonstigen Regionalbanken eine strukturierte Leistung zum Auf- / Ausbau des Leistungsbereichs "Unternehmensnachfolge" an.